Partner
Für sehepunkte rezensieren
Alle in den sehepunkten publizierten Besprechungen werden grundsätzlich durch die Redaktion vergeben.

Falls Sie selbst für die sehepunkte rezensieren möchten, melden Sie sich - mit möglichst genauer Angabe Ihrer Arbeits- / Interessensgebiete - bitte hier an.
Nächste Ausgabe
Die nächste Ausgabe erscheint am
15. November 2005

sehepunkte 5 (2005), Nr. 10

Liebe Leserinnen und Leser,

zu den Besonderheiten unseres Rezensionsjournals zählte von Beginn an der interdisziplinäre Austausch zwischen Geschichte und Kunstgeschichte. Dass wir diesen Ansatz intensiv weiter verfolgen, zeigt das FORUM der aktuellen Ausgabe, wo die neue Publikation von Bernd Roeck 'Das historische Auge' von einer Kunsthistorikerin und einem Historiker besprochen wird. Besonders hinweisen möchten wir darüber hinaus auch auf die neue Ausgabe von KUNSTFORM, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema 'Mittelalterliche Bildwerke in Holz und Stein' befasst.

Auch innerhalb der sehepunkte selbst gibt es einen neuen Service anzukündigen. Auf vielfachen Wunsch unserer Leserinnen und Leser sowie der uns beliefernden Verlage zeigen wir zukünftig jeweils eine Liste der seit der letzten Ausgabe in der Redaktion eingetroffenen Buchtitel an. Wir hoffen, Sie damit noch früher über interessante Neuerscheinungen informieren zu können.

Last not least können wir diesen Monat zwei 'Personalnachrichten' aus der Redaktion vermelden. Prof. Dr. Christian Witschel hat zum August eine Professur für Alte Geschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg angetreten. PD Dr. Matthias Schnettger ist im akademischen Jahr 2005/06 Gastdozent am Deutschen Historischen Institut in Rom.

Eine anregende Lektüre wünschen

Gudrun Gersmann / Peter Helmberger / Matthias Schnettger

Inhalt

FORUM

Bernd Roeck: Das historische Auge, Göttingen 2004

Epochenübergreifend

Altertum

Mittelalter

Frühe Neuzeit

19. Jahrhundert

Zeitgeschichte

Kunstgeschichte