Partner
Für sehepunkte rezensieren
Alle in den sehepunkten publizierten Besprechungen werden grundsätzlich durch die Redaktion vergeben.

Falls Sie selbst für die sehepunkte rezensieren möchten, melden Sie sich - mit möglichst genauer Angabe Ihrer Arbeits- / Interessensgebiete - bitte hier an.
Informationen zur VG WORT
Informationen zur Teilnahme am Meldeverfahren der VG Wort erhalten Sie hier.
Nächste Ausgabe
Die nächste Ausgabe erscheint am
15. September 2016
Über sehepunkte
Der Name sehepunkte für dieses Rezensionsjournal ist Programm: Als der Theologe und Historiker Johann Martin Chladenius (1710 - 1759) den - ursprünglich aus der Optik stammenden - Begriff in seiner 1742 erschienenen Einleitung zur richtigen Auslegung vernünftiger Reden und Schriften auf die Geschichtsschreibung übertrug, vollzog er bekanntlich einen bemerkenswerten Schritt. Denn damit war der "perspektivische Blick des Historikers" umrissen ... mehr
Aus der aktuellen Ausgabe

Epochenübergreifend:

Three Republics One Navy Anthony Clayton: Three Republics One Navy. A Naval History of France 1870-1999, Solihull: Helion & Company 2014
Rezensiert von Josef Johannes Schmid

 

Helene Stöcker: Lebenserinnerungen Reinhold Lütgemeier-Davin / Kerstin Wolff (Hgg.): Helene Stöcker: Lebenserinnerungen. Die unvollendete Autobiographie einer frauenbewegten Pazifistin, Köln / Weimar / Wien: Böhlau 2015
Rezensiert von Christian Jansen

 

Theorie / Methode / Didaktik:

Auxilia Historica Eckart Henning: Auxilia Historica. Beiträge zu den Historischen Hilfswissenschaften und ihren Wechselbeziehungen, Köln / Weimar / Wien: Böhlau 2015
Rezensiert von Julian Schulz

 

Altertum:

Silvana Cagnazzi (a cura di): Carete di Mitilene. Testimonianze e frammenti, Tivoli (Roma): Edizioni Tored 2015
Rezensiert von Franca Landucci Gattinoni

 

Cato Peripateticus - stoische und peripatetische Ethik im Dialog Philip Schmitz: Cato Peripateticus - stoische und peripatetische Ethik im Dialog. Cic. fin. 3 und der Aristotelismus des ersten Jh. v. Chr (Xenarchos, Boethos und 'Areios Didymos'), Berlin: de Gruyter 2014
Rezensiert von Georgia Tsouni

 

Mittelalter:

Corpus Christianorum: Hagiographies VI Monique Goullet: Corpus Christianorum: Hagiographies VI. Histoire internationale de la littérature hagiographique latine et vernaculaire en Occident des origines à 1550, Turnhout: Brepols Publishers NV 2014
Rezensiert von Ralf Lützelschwab

 

Medieval Dress and Textiles in Britain Louise M. Sylvester / Mark C. Chambers / Gale R. Owen-Crocker (eds.): Medieval Dress and Textiles in Britain. A Multilingual Sourcebook , Woodbridge / Rochester, NY: Boydell & Brewer 2014
Rezensiert von Carsten Jahnke

 

Frühe Neuzeit:

Armed Memory Gabriella Erdelyi (ed.): Armed Memory. Agency and Peasant Revolts in Central and Southern Europe (1450-1700) , Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2016
Rezensiert von Werner Troßbach

 

Early Modern Dynastic Marriages and Cultural Transfer Joan-Lluís Palos / Magdalena Sánchez (eds.): Early Modern Dynastic Marriages and Cultural Transfer, Aldershot: Ashgate 2016
Rezensiert von Matthias Schnettger

 

19. Jahrhundert:

Tod am Kap Martin Bossenbroek: Tod am Kap. Geschichte des Burenkriegs. Aus dem Niederländischen von Andreas Ecke, München: C.H.Beck 2016
Rezensiert von Ulrich Lappenküper

 

Emanzipation in Stadt und Staat Michał Szulc: Emanzipation in Stadt und Staat. Die Judenpolitik in Danzig 1807-1847, Göttingen: Wallstein 2016
Rezensiert von Dieter Langewiesche

 

Zeitgeschichte:

Herbert Steiner - Auf vielen Wegen, über Grenzen hinweg Brigitte Halbmayr: Herbert Steiner - Auf vielen Wegen, über Grenzen hinweg. Eine politische Biographie, Weitra: Verlag Bibliothek der Provinz 2015
Rezensiert von Ina Markova

 

Deutschland und der Nahe Osten Rolf Steininger: Deutschland und der Nahe Osten. Von Kaiser Wilhelms Orientreise 1898 bis zur Gegenwart, Reinbek: Lau- Verlag & Handel KG 2015
Rezensiert von Bettina Sophie Weißgerber

 

Kunstgeschichte:

Forever Jorn Norbert Haas: Forever Jorn. Ein monographischer Essay, Wädenswil: Nimbus Verlag 2014
Rezensiert von Julia Kleinbeck

 

Chris Marker: Kommentare 1. Übersetzt von Erich Brinkmann und Rike Felka, Berlin: Brinkmann und Bose Verlag 2014
Rezensiert von Barbara Filser