Rezension über:

John Roger Paas: The German Political Broadsheet 1600-1700. Volume 10: 1671-1682, Wiesbaden: Harrassowitz 2010, 483 S., 425 Tafeln, ISBN 978-3-447-06157-5, EUR 988,00
Buch im KVK suchen

Rezension von:
Michael Schilling
Institut für Germanistik, Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg
Redaktionelle Betreuung:
Sebastian Becker
Empfohlene Zitierweise:
Michael Schilling: Rezension von: John Roger Paas: The German Political Broadsheet 1600-1700. Volume 10: 1671-1682, Wiesbaden: Harrassowitz 2010, in: sehepunkte 11 (2011), Nr. 9 [15.09.2011], URL: http://www.sehepunkte.de
/2011/09/19090.html


Bitte geben Sie beim Zitieren dieser Rezension die exakte URL und das Datum Ihres Besuchs dieser Online-Adresse an.

John Roger Paas: The German Political Broadsheet 1600-1700

Textgröße: A A A

25 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Bandes seiner "German Political Broadsheets 1600-1700" legt John Roger Paas den zehnten Band seiner Edition vor. Er reproduziert 333 politische Flugblätter aus der Zeitspanne zwischen 1671 und 1682. In einem 95 Abbildungen umfassenden Anhang wird Material beigegeben, das Vorlagen und Nachstiche zu den Flugblättern versammelt. Eine Liste von 19 Blättern, die in älteren Verzeichnissen erwähnt sind, von Paas jedoch in keiner der 87 konsultierten oder besuchten Sammlungen nachgewiesen werden konnten, und neun Seiten mit knappen Anmerkungen ergänzen das Bildmaterial. Vorangestellt sind vier historische Abrisse, die in unterschiedlicher Dichte die ungarischen Aufstandsbewegungen, die Bemühungen um die Absicherung der Habsburger Dynastie, die Expansionsbestrebungen Frankreichs und den schwedischen Krieg zusammenfassen.

Auch der neue Band ist von den Vorzügen und Schwächen des editorischen Gesamtkonzepts des Werks geprägt, die von der Forschung herausgestellt worden sind. [1] So gilt die Feststellung, dass Paas mit seinem Werk die umfassendste Bestandsaufnahme politischer Bildpublizistik des 17. Jahrhunderts leistet, trotz der unten aufgelisteten Nachträge auch für den von Band 10 abgedeckten Zeitraum. Die Abbildungen weisen in der Regel eine hohe Qualität auf, die es erlaubt, auch kleine Bildinschriften auf den Blättern zu entziffern. Um diese Qualität zu gewährleisten, wurden zuweilen auch aufwändige Reproduktionen auf Falttafeln vorgenommen. Der Materialteil schließlich erlaubt es, die internationale Vernetzung der Bildpublizistik und die zunehmende Europäisierung der politischen Öffentlichkeit zu verfolgen.

Problematisch ist der zuweilen sehr weite Begriff des Mediums Flugblatt, wenn etwa Porträtstiche ohne erkennbaren Bezug auf aktuelle Ereignisse und ohne Textbeigaben reproduziert werden (z.B. P-2991 bis P-3000). Problematisch ist ferner die Unschärfe des Politik-Begriffs. Wenn neben militärischen Vorgängen, Krönungen, politischen Satiren oder dynastischen Ereignissen auch Wunderzeichen berücksichtigt werden, ist das überall dort berechtigt, wo das betreffende Flugblatt eine politische Deutung des Prodigiums vornimmt. Das ist aber durchaus nicht auf allen bei Paas wiedergegebenen Wunderzeichen-Blättern der Fall. Ganz im Gegenteil tritt in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts der Zeichenwert außergewöhnlicher Naturphänomene zunehmend hinter naturwissenschaftlichen Beschreibungen und Erklärungsversuchen zurück, ja wird sogar ausdrücklich bestritten (z.B. P-3230). Da Paas nur in seltenen Fällen seine Entscheidungen begründet, ist auch nicht klar, welche Art von Wunderzeichen ihm politisch erscheint, wenn sich auch eine gewisse Vorliebe für Himmelszeichen und hier besonders für Kometen abzeichnet. Schließlich wird nicht offengelegt, ob, warum und in welchem Maß die Wiedergabe eines Blattes retuschiert wurde. Auch wenn es naheliegt, moderne Besitzvermerke und Signaturen nicht im Bild wiederzugeben, bedeutet die Entfernung zeitgenössischer Leserspuren, dass dem modernen Betrachter wertvolle Informationen über die Gebrauchsfunktion der Blätter entgehen (so etwa bei P-3091).

Dass die Bilder, Texte und ihr intermediales Zusammenspiel sich nicht von alleine erschließen, sondern kommentarbedürftig sind, darüber besteht in der Forschung allgemeiner Konsens. Eine sachliche Identifizierung durch eine stichwortartige Bildunterschrift, wie sie Paas bietet, ist daher unzureichend. Leider wird es auch versäumt, in den "Historical Introductions" wenigstens ansatzweise auf die publizistische Modellierung der jeweils besprochenen Phasen und Ereignisse einzugehen und nicht nur Handbuchwissen darzulegen. Misslich ist es, dass nicht einmal die hierfür einschlägige Forschung bibliographisch angegeben wird. [2] Auch fragt man sich, warum nicht der publizistische Höhepunkt des in dem Band repräsentierten Zeitraums eine (wissenschafts-)historische Einführung erhalten hat: Der Komet von der Jahreswende 1680/81 ist mit 23 Blättern im Band mit Abstand am besten dokumentiert - und die Zahl der Kometenblätter steigt noch um mehr als das Doppelte, wenn man die Nachträge des unten stehenden Anhangs hinzunimmt.

Betrachtet man den vorliegenden Band aus mediengeschichtlicher Perspektive, so kann das auf zwei Ebenen geschehen: auf der Ebene der abgebildeten Flugblätter und auf der Ebene des Bandes selbst. Für die Geschichte der frühneuzeitlichen Bildpublizistik gibt das in dem Band versammelte Material Hinweise auf drei Entwicklungen. Erstens reduziert sich der Anteil von Holzschnittillustrationen. Während im 16. Jahrhundert das Holzschnittverfahren in den Flugblättern dominiert, ändert sich das um die Wende zum 17. Jahrhundert. Von den ersten Tausend Blättern, die Paas in seinen "German Political Broadsheets" abbildet, sind noch 155 mit Holzschnittillustrationen ausgestattet. Dieser Anteil von 15,5 Prozent hat sich zwischen 1671 und 1682 auf 13 (von 333) Blätter mit Holzschnitten, also auf einen Anteil von 3,9 Prozent verringert.

Zweitens setzt sich eine seit dem Ende des 30jährigen Krieges zumindest in Deutschland zu beobachtende Entwicklung fort, die in einer erheblichen Reduzierung politischer Satire besteht. Die Ursachen hierfür sind nicht erforscht, könnten aber in verschärfter Zensur und verbesserter Kontrolle liegen.

Und drittens zeichnet sich eine zunehmende Vernetzung des Flugblatts mit anderen Medien ab. Viele Blätter waren nicht mehr nur für den Einzelverkauf bestimmt, sondern dienten auch als beigebundene Illustrationen zu Flugschriften, Traktaten oder auch Büchern (vgl. z.B. P-2967f., P-2989, P-3127, P-3129, P-3233, P-3266).

Der Band als solcher - gerade in seiner Beschränkung auf das Bildmaterial - steht seinerseits in einer medialen Konkurrenz mit dem Internet. Beim Start des Unternehmens der "German Political Broadsheets" war der rasante Ausbau des "world wide web" noch nicht absehbar. Im Jahr 2010 ist die Mehrzahl der bei Paas wiedergegebenen Blätter auch im Netz abrufbar. Darüber hinaus lässt sich das in Band 10 versammelte Material, für das immerhin der Anspruch größtmöglicher Vollständigkeit erhoben wird, unschwer um weitere einschlägige, u.a. um etliche der von Paas vermissten Blätter ergänzen. Die im Anhang [3] in kurzer Zeit aus dem Internet zusammengetragene Liste umfasst immerhin 66 Positionen und erweitert die Zahl der im Band wiedergegebenen Blätter um knapp 20 Prozent. Sie zeigt nicht nur die gegenüber Bibliotheksreisen und brieflichen Anfragen neuen Recherchemöglichkeiten, sondern eben auch die in der Gegenwart gegebene mediale Konkurrenz und Komplementarität von Netz und Buch: Auf der einen Seite die schnelle und kostenlose Verfügbarkeit der einzelnen Flugblätter über die Datenbanken der Bibliotheken, des VD 17 oder des Marburger Index, auf der anderen Seite die kompakte Wiedergabe zahlreicher Flugblätter im chronologischen Fortgang und damit im zeitlichen Zusammenhang.

Anmerkungen:

[1] Vgl. die Rezensionen früherer Bände, etwa in Arbitrium 4 (1986), 269-271; Fabula 28 (1987), 148-150; Germanisch-Romanische Monatsschrift 37 (1987), 239-241; sehepunkte 3 (2003), Nr. 3, URL: http://www.sehepunkte.de/2003/03/2154.html; Wolfenbütteler Barock-Nachrichten 33 (2006), 153-156.

[2] Z.B. Jean Schillinger: Les pamphlétaires allemands et la France de Louis XIV. Bern u.a. 1999; Jutta Schumann: Die andere Sonne. Kaiserbild und Medienstrategien im Zeitalter Leopolds I. Berlin 2003.

[3] Anhang: In Band 10 der "German Political Broadsheets" nicht erfasste Flugblätter

Es wurde darauf verzichtet, weitere Exemplare von Blättern nachzuweisen, die bei Paas abgebildet sind. Auch beschränkt sich die Anführung von Wunderzeichenblättern auf die von Paas bevorzugten Himmelserscheinungen. Weitere Porträtstiche, deren Zahl Legion ist, blieben ebenfalls unberücksichtigt.

1. A L'Honneur de l'heureux Mariage, De [...] Jean Adolf, Duc de Saxe [...] Avec [...] Jeanne Magdelaine [...] de Saxe [...] le 25. d'Octobre. 1671. Dresden: Gottfried Seyffert [1671]. Text: Pierre Leubarth. - Zwickau, RB: 49. 7. 1. (228).

2. Der keulscher Bauren Vatter Unser. Amsterdam: Claes Pietersz. 1672. - Wolfenbüttel, HAB: Xb 4° 602.

3. Geographischer Löwe/ vorstellend die gesam[m]te XVII. Niederländische Provintzien/ sam[m]t einer kurtzen Beschreib- und Abtheilung derselbigen [...]. O.O. [1672]. - Dresden, LB/ SUB: Hist. univ. B. 226-25, misc. 1 [=1. Ex.]; Hist. Belg. B. 528, 6 [=2. Ex.]; Göttingen, SUB: 8° H. un. IV, 5063: 25.

4. Hollands Grabschrifft. O.O. [um 1672]. - Wolfenbüttel, HAB: Gp 440 (15).

5. Proteus Gallo-Belgicus. Das ist: Frantzösischer und Holländischer Gedenck-Spruch [...]. O.O. [um 1672]. - Wolfenbüttel, HAB: Gp 440 (2).

6. Serenissimis [...] Sponsis, Dno. Christiano Udalrico, Duci Würtembergensi [...] Nec Non Dnae. Annae Elisabethae, Ducissae Anhaltinae [...] oblatus Dialogus Gamicus. Öls: Gottfried Güntzel, Christoph Wätzoldt 1672. - Dresden, LB/ SUB: Hist. Suev. 60, 3. h.

7. Abbildung der siegreichen Schlachten der Niederländer/ gegen die See-Machten der Könige in Franckreich und Engelland/ die Erste den 7. und die Andere den 14. Junii 1673. gehalten. O.O. [1673] - Dresden, LB/ SUB: 19.8.11633.0.0027.1.01; Wolfenbüttel, HAB: Ge 918 (40).

8. Abbildung der Belägerung der Stadt Mastricht/ vorgenommen im Monat Jun. 1673. und erobert den 30. eiusd. st. n. desselbigen Jahrs. O.O.[1673] - Dresden, LB/ SUB: Hist. univ. B. 226-25, misc.2 [=1.Ex.]; 19.8.11633.0.0027.1.01 [=2. Ex.]; Wolfenbüttel, HAB: Ge 918 (39).

9. Epitaphium Augustae Margaritae. Wien: Johann Baptist Hacque 1673. Text: I. H. G. -Wolfenbüttel, HAB: Xb 4° 74 (5).

10. Propempticum Divo Leopoldo, I. [...] Versibus Chronologicis, Quorum Distichon primum, Annum, Mensem & Diem (statutam puta) Vienna Egram suscepti a S. Caesarea Maiestate itineris, cum Exercitu & apparatu bellico; coeteri versus singuli annum denotant, consecratum. Nürnberg: Wolfgang Eberhard Felsecker 1673. Text: Johann Ludwig Faber. - Nürnberg, StB: 14 an Will. IV. 79. 2°; Zwickau, RB: 50.1.33.(69).

11. Erschröckliche Wunderzeichen/ So sich in Moscau/ Ungarn/ und Teutschland in diesem 1673 Jahr begeben und zugetragen. O.O [1673]. - Halle, Moritzburg: F 134.

12. Eigentliches Conterfait und Abbildung Seiner Königl. Majestät Ludovici XIV. in Franckreich/ und der beeden Bischöffe/ als dessen fördersten und geheimsten Kriegs-Rähten. O.O. [1674]. - Wolfenbüttel, HAB: Einbl. Xb FM 97. (vgl. P-2589, mit falscher Datierung: Franz Egon von Fürstenberg geriet 1674 in kaiserliche Gefangenschaft).

13. Die Glückliche Action welche durch die Siegreiche Waffen Dero Röm: Kays: Mayst: wie auch der Alyrten [...] wieder Franckreich [...] bey Enßheim den 4 Octobris. St. N. 1674. O.O. 1674. - Dresden, LB/ SUB: 19.8.11633.0.0028.1.01. (gegenüber P-3088 anderer Zeilenfall in der dritten Textspalte)

14. Abbildung Der scharpfen Action zwischen denen Zwey HaubtArmeen/ alss der Keyserl. unterm Com[m]ando Ihrer Excell. Herrn General Leuten. Grafens von Montecucolis und der Frantzösische[n] unterm Marschall Turenne bey Sassbach im Elsass von 27. biss 31. Julii [...]. O.O. 1675. - Dresden, LB/ SUB: 19.8.11633.00031. 1.01; Wolfenbüttel: HAB: Einbl. Xb FM 220.

15. Ein schöner Friedens-Wunsch: worinnen ein schöner Inhalt/ doch alles fein kurtz begriffen [...] . [Jena]: Johann Jakob Bauhöfer 1675. Text: Johann Fremdemann. - Halle, ULB: an Pon Zd 4150, 4° (168).

16. Unterthänigste Christschuldigste Glück-Wünschung Auf das Hoch-Fürstliche Ehr- und Freuden-Fest Der Hoch-Fürstlichen Vermählung und Verbindung Deß [...] Herren Johann Georgen/ Hertzogen zu Mecklenburg [...] Und der Durchläuchtigsten Fürstin [...] Elisabethae Eleonorae/ Hertzogin zu Braunschweig und Lüneburg [...]. Wolfenbüttel: Paul Weiß 1675. Text: Heinrich Christian von Dassel. - Wolfenbüttel, HAB: G2:L3.

17. Unterthänigste Glück-Wünschung Bey dem Hoch-Fürstlichen Beylager Des [...] Herren Johann Georgen/ Hertzogen zu Mecklenburg [...] Und der [...] Princessin Elisabetae Eleonorae/ Hertzogin zu Braunschweig und Lüneburg. Wolfenbüttel: [Paul Weiß] 1675. Text: Paul Weiß. - Wolfenbüttel, HAB: G2:L4.

18. Imperatrici. Animae. Claudiae. Felicitati. Divae. Augustae. Sacrum [...]. [Lüneburg?] 1676. Text: Wilhelm Mechov. - Berlin, SB: 5 an 4° Sb 1227.

19. Eigentlicher Entwurff und Ausführlicher Bericht Von Belägerung der Vestung Phillippsburg am Rhein/ welcher Gestalt solche von Ihro Röm. Kays. Maj. mit Hülff der Ver-alliirten Reichs-Chur-Fürstl. Bischoffl. Gräfl. und Städtischen Völckern von Anfang May/ biß in den Sept. deß 1676 Jahrs ernstlich fortgesetzet/ und am 9. durch einen gütlichen Accord glücklich geendet. Nürnberg: Wolfgang Eberhard Felsecker 1676. - Nürnberg, StB: Hist. 2°. 783(1).

20. Auspicatissimas Nuptias [...] Leopoldi I. Romanorum Imperatoris [...] Cum [...] Principe ac Domina, Dn. Eleonora Magdalena Theresia: Die 4/14. Decemb: A. 1676 [...] Humillima animi subiectione tenues hasce Musas offero [...]. O.O. 1676. Text: Johannes Hieronymus Gravius. - Wolfenbüttel, HAB: Gl 4° Sammelbd. 2 (2).

21. Augustissimis Nuptiis [...] Leopoldi Romanorum Imperatoris [...] Cum [...] Domina Eleonora Magdalena Theresia, Comite Palatina Rheni [...]. Bremen: Hermann Brauer d.Ä. 1676. Text: Johann Hipsted. - Wolfenbüttel, HAB: QuN 36.1 (2).

22. Göttliche Wunder- und Warnungs-Wercke/ welche die zwey grösten Theile der Schöpffung Himmel und Erde/ [...]. O.O. [1676]. Frankfurt/M., UB: Sammlung Freytag, Einblattdr. G. Fr. 66; Halle, Moritzburg: F 135; Nürnberg, GNM: 855/1284.

23. Pflichtschuldigste Glükkwünschung Zu des Durchleuchtigsten Fürsten und Herrn Herrn Carol Gustav Marggrafen zu Baden und Hochberg [...] Und Der [...] Prinzeßin Annen Sophien/ Hertzogin zu Braunschweig und Lüneburg Hochfürstlichem Beylager [...]. [Braunschweig: Christoph Friedrich Zilliger; Kaspar Gruber 1677]. Text: Christoph Friedrich Zilliger, Caspar Gruber. - Wolfenbüttel, HAB: G1:L2.

24. Emblemata Victoriae Hieroglyphica [...] Friderico Wilhelmo, Electori Brandenb. [...] feliciter ab Expeditione Pomeraniae, capta Metropoli Stetinensium, Reduci [...]. Berlin: Georg Schultze 1677. Text: Johann Bödiker. - Dresden, LB/ SUB: Hist. Boruss. 14, misc. 4 [=1. Ex.]; Hist. Pom. 7, misc. 5 [=2. Ex.]; Wolfenbüttel, HAB: Gm 4 114 (2).

25. Römisch-Teutsches Danck- und Denckmal/ über die Höchst-erfreuliche Geburth Josephi, Jacobi, Ignatii, Joannis, Anthonii, Eustachii, Kaiserlichen Printzens/ von Leopoldo dem Ersten/ [et]c. Nürnberg: Wolfgang Eberhard Felsecker, Johann Jonathan Felsecker [1678]. Text: Wolfgang Eberhard Felsecker, Johann Jonathan Felsecker. - München, SB: Res 2° P.o.germ. 58,31; Wolfenbüttel, HAB: Einbl. Xb FM 204.

26. Bericht von dem Wunder-Zeichen/ So den 10. Aprill. bey Zwenckau am Himmel von glaubwürdigen Personen ist gesehen worden Anno 1678. Leipzig: Elias Fiebig 1678. - Wolfenbüttel, HAB: Einbl. Xb FM 170.

27. Kling-Gedicht/ An die Fürtreffliche und Mächtige Stat Amsterdam/ Als dieselbe/ am Fünfften Tage des Wein-Mohnats/ des 1678. Heil-Jahres/ Uber den/ zwischen den Aller-Christlichsten Könige/ und denen Vereinigten Niederlanden/ zu Nimmegen getroffenen Frieden/ Ihr Freuden-Fest feierlich beging. Amsterdam: Christoffel Cunradus 1678. Text: Fridon von Castelluna [Pseud.]. - Wolfenbüttel, HAB: Gp 2° 22 (11).

28. Eigentliches Bildnis des Mannes Gottes D. Martin Luthers/ als er A. 1522. unbekanter weise von Wartpurg wider anhero nach Wittemberg komen. Wittenberg 1678. Text: Johann Gottfried Zeidler. - Halle, ULB: Ii 4440, 2°.

29. Wahre Abbildung der berühmten Hauptstatt Nimmegen im Hertzogthumb Geldern/ wo selbsten durch Göttliche verleihung Jüngsthin im Februario dieses 1679.sten Jahrs/ der edle Teütsche Friede geschloßen worden. O.O. 1679. - München, SB: Res. Slg. Faust 58.

30. Die in Ihrem höchst-schmertzlichen Betrübnüß von dem Himmel Getröstete Pfaltz/ Dem [...] Herrn Carlen/ Pfaltzgraffen bey Rhein [...] nach Absterben Des [...] Herrn Carl Ludwigs/ Pfaltzgraffen bey Rheins [...]. Heidelberg: Samuel Ammon [1680]. Text: Christian von Schmettau. - München, SB: 2° Bavar. 950, X, 12.

31. Nachdenckliches Sternen-Neu/ an dem entsetzlichen Wunder-Ey. O.O. 1680. - Strasbourg, BNU: Rès. 5, Nr. 174.

32. Den 4 December 1680. hat in Rom eine Hänne, ein Eü geleget, in welchen ein Cometstern, und andere Zeichen gesehen worden wie beü kommende Figur auß weisset. O.O. 1680. - Dresden, LB/ SUB: Astron. 434, misc. 1; München, SB: Res. Slg. Faust 46.

33. Im Monat Decembris dieses zu endlaufenden 1680ten Jahrs wurde von gewieser hand aus Rom berichtet, dass daselbst ein Hun ein Ey gelegt, worauff der annoch am Him[m]el stehende Comet gar Natürlich abgebildet war. O.O. [1680]. - Gotha, Schlossmuseum: G 88, 42; London, BL: 1875.d.4(47).

34. Abbildung des Comet-Sternen/ Welcher sich in dem Monat Novembr. 1680. hat sehen lassen. Straßburg: Friedrich Wilhelm Schmuck [1680]. - Zürich, ZB: NE 2211 (21).

35. Kurtzer Bericht/ Von dem jenigen Cometen/ So sich in diesem zu End lauffenden 1680. Jahr allhier zu Straßburg hat sehen lassen. Straßburg: Friedrich Wilhelm Schmuck [1680]. - Zürich, ZB: NE 2211 (13).

36. Eigentlicher Bericht/ welcher Gestalten der nachdenckliche/ dises zu End-lauffenden 1680sten Jahrs/ noch in der Lufft stehende Comet zu Marckt-Wailtingen etliche Abend observiret worden. Augspurg: Jakob Koppmayer 1680. Text: Tobias Nislen. - London, BL: 1395.a.2(3) [=1. Ex.]; 1875.d.4(61) [=2. Ex.]; München, SB: Res 4° Astr. p. 526, 18. (d.i. das von Paas vermisste Blatt PL-121)

37. Warhaffter Entwurff des Erschrocklichen Vnd noch nie so gros ersehenen Cometsterns [...]. O.O. 1680. - Nürnberg, GNM: 18618/1205.

38. Eigendliche Abbildung/ deß den 16. und 26. Decembr. 1680. erschienenen und biß dato noch am Himmel stehenden erschrecklichen Cometen. Frankfurt/M.: Johann Georg Walther [1680]. - Halle, ULB: AB 154554 (5). (d.i. das von Paas vermisste Blatt PL-125)

39. Abbildung des Neuen Comet und dergleige[n] nihe gesehenen Wunder Sterns [...]. [Nürnberg: Johann Jakob Schollenberger 1680]. - Zürich, ZB: NE 2211 (27). (Abdruck von derselben Platte wie P-3232, anderer Text)

40. Kurz-verfaßte/ denk-würdige Cometen-Tafel. [Nürnberg: Georg Scheurer] 1680. - London, BL: 1875.d.4(56); Nürnberg, GNM: H.B. 14155/ 1205; Nürnberg, StB: an Ebl. 2085b. (d.i. das von Paas vermisste Blatt PL-119)

41. Cometen-Tafel. Nürnberg: Georg Scheurer 1680. - Nürnberg, GNM: 13792/1205.

42. Abriß und Beschreibung/ Des in diesem noch lauffenden Jahre 1680. in Novemb. und Decemb. erschienenen sehr langen und erschrecklichen Cometen. Hamburg: Thomas von Wiering 1680. - Wolfenbüttel, HAB: Einbl. Xb FM 191.

43. Abbildung des Comet-Sternen/ Welcher sich in dem Monat Decembr. 1680. hat sehen lassen. Straßburg: Friedrich Wilhelm Schmuck [1681]. - Zürich, ZB: NE 2211 (11). (gegenüber P-3234 mit neuen Positionsangaben des Kometen am 28. und 29. 12. 1680 in der Graphik)

44. Abriß und Beschreibung/ Deß in dem abgelaufenen 1680. Jahre/ im Monat Novemb. und Decemb. erschienen sehr langen und erschrecklichen Cometen. O.O. 1681. -Dresden, LB/ SUB: Astron. 438. hd, misc. 10.

45. Römischer Comet. Das ist: Fleissige Observation/ deß jenigen Comets so zu End deß 1680sten Jahrs/ [...] in Rom ist observiert worden [...]. Luzern: Gottfried Hauer 1681. - Zürich, ZB: NE 2211 (15).

46. Abriß und Beschreibung Des in dem allbereit zurükk gelegten 1680sten Jahre im Nov. und Dec. erschienenen sehr langen und erschrekklichen Cometen. O.O. 1681. - Braunschweig, StB: 4° M 462 (23).

47. Dunckeler Abriß/ Und Kurtze Beschreibung/ Des fast niemals erhörten grossen neuen Cometens/ Welcher erschienen im Christmonat/ des 1680 Jahres. O.O. 1681. - Göttingen, SUB: 8° Astr. II, 4897 (8a); Halle, ULB: Pon IIp 398, QK; München, SB: Res. 4° Astr. p. 522, 21. (gegenüber P-3240 leichte Verschiebungen der Titelzeilen).

48. Der grosse Comet/ Welcher am 11. Decembr. 1680 erschienen [...]. O.O. 1681. Text: Matthaeus Damerwaldt alias Johannes Vulpius, Peter Neutard. - Dresden, LB/ SUB: Astron. 578, 8, misc. 2.

49. Unverantwortlicher Cometen-Verwerffung unfehlbare Straff-Folge. O.O. 1681. - Nürnberg, GNM: 13796/1205 [=1.Ex.]; 24696/1205 [=2.Ex.].

50. Kurzer Bericht/ Von traurigen Würkungen der am Firmament erschinenen Cometen [...]. O.O. 1681. - Zürich, ZB: NE 15 (16).

51. Eigendliche Abbildung/ Deß entsetzlichen vnd sehr Nachdencken Cometens/ Welcher den 26. Decemb. am Tag deß H. Martyrers Stephani deß 1680. Jahrs allhier in Augspurg gesehen worden [...]. Augspurg: Johann Philipp Steudner [1681]. - Göttingen, SUB: 8° Astr. II, 4895 (28); London, BL: 1875.d.4(51). (vermutlich identisch mit dem von Paas vermissten Blatt PL-120)

52. Abbildung des am 10. Decembr. des 1680sten Jammer-Jahrs entstandenen schrecklich-großen Cometens [...]. O.O. 1681. - Dresden, LB/ SUB: Astron. 578, 8, misc. 1.

53. Eygendlicher Abriß/ des Anno 1680. entstandenen Cometen. Basel: Johann Jakob Thurneysen, Johann Rudolf Genath [1681]. Text: Peter Megerlin. - Wolfenbüttel, HAB: Einbl. Xb FM 192; Zürich, ZB: Edr. 1680 Komet Ia, 1 [=1. Ex.]; Edr. 1680 Komet Ia, 2 [=2. Ex.].

54. Eigentliche Figur oder Abbildung/ Deß Neuen-groß-erschröcklich-lang-schweifichten Comet- oder Wunder-Sterns [...]. Nürnberg: Johann Leonhard Buggel 1681. Text: H. B. C. P. - London, BL: 1875.d.4(53). (d.i. das von Paas vermisste Blatt PL-122).

55. Jhr Betrachter und Beobachter der täglich-neuen Welt-Begebenheiten [...]. Augsburg: Johann Georg Bodenehr/ Johann Jakob Schönig [1681]. - Nürnberg, GNM: 13794/1205 [=1.Ex.]; 18767/1205 [=2.Ex.]. (vgl. Paas, P-3250: Abdruck von derselben Platte, anderer Text).

56. Schröckliche Wunder-Gesichte/ welche zu Außgang deß Jenners dieses 1681. Jahrs/ in [...] Stockholm/ sich so wohl an dem Himmel/ als auf Erden gezeiget [...]. Augsburg: Jakob Koppmayer 1681. - Nürnberg, GNM: 18615/ 1205.

57. Eigendliche Fürbildung deß Wundergesichts welches den 15/25 April dieses 1681 Jahrs [...]. Augsburg: Jakob Koppmayer [1681]. - Nürnberg, GNM: 13801/1205.

58. Vorstellung derer Him[m]lischen Sternbilder, welche der im Augusto und Septembr. des 1682 Jahres erschienene grosse Comet durchlauffen [...]. O.O. [1682]. - Dresden, LB/ SUB: Astron. 434, misc. 3.

59. Wahre Abbildung und Stand des Cometen/ wie solcher über Franckfurt am Mayn den 15. 17. und 21. Augusti in der Nacht [...] erschienen. Frankfurt/M.: Johann Georg Walther [1682]. - Halle, ULB: AB 154554 (18).

60. Eigentliche Vorstellung Des Neu-enstandenen Cometen-Liechts/ Nach seinem Lauff/ Stand/ Art/ Gestaltung und Eigenschafft/ wie er erstes mal/ den 15. Augusti/ und so folgend nachgehends fast alltäglich gesehen und beobachtet worden/ A. 1682. [Nürnberg] 1682. - London, BL: 1875.d.4(64); Nürnberg, GNM: 27579/1205; Nürnberg, StB: Amb. 2. 990 (21) [=1. Ex.]; Ebl. 2084 [=2. Ex.]; Ebl. 2084a [=3. Ex.]; Zürich, ZB: Basel Umg. I, 38. (d.i. das von Paas vermisste Blatt PL-128).

61. Wider neu-scheinende entsetzliche Zorn- und Wunder-Ruthe Gottes Oder: Cometen-Fackel/ Welche zu Nürnberg allhier den 15. Augusti Alter Zeit [...] in diesem mit Gott lauffenden 1682. Jahrs/ mit Erstaunen vieler Leute sich erwiesen und sehen lassen [...]. Nürnberg: Leonhard Loschge 1682. - Nürnberg, StB: Ebl. 2091.

62. Wider neu-scheinende entsetzliche Cometen-Fackel/ Welche zu Nürnberg allhier den 15 Augusti Alter Zeit [...]. [Nürnberg 1682]. - Gotha, Schlossmuseum: G 44,29.

63. Eygendtliche Abbildung Des Jn dem Augst- vnd Herbstmonat dieses 1682. Jahrs durch gantz Europam gesehenen Cometen. Basel: Johann Jakob Thurneysen [1682]. Text: Theodor Zwinger. - Zürich, ZB: Edr. 1682 Komet II, 1.

64. Denckwürdiger Abrieß etlicher in Ungarn bezeichneten Personen und Oerthen [...] Anno 1682. O.O. [1682]. - Dresden, Kupferstichkabinett: in B 1979, 3, 12. Bl.

65. Meteorologia oder klärlicher Bericht von dem entsetzlichen Feurigen Lufft-Zeichen/ Welches den 5. (15) Decembris/ dieses mit Gott zuEndlauffenden 1682sten Jahrs [...] ist beobachtet/ und [...] beschrieben worden. [Nürnberg:] Leonhard Loschge [1682]. - Berlin, SB: YA 11190 m; Nürnberg, StB: Amb. 2. 990 (22) [=1. Ex.]; Ebl. 2093 [=2. Ex.]. (d.i. das von Paas vermisste Blatt PL-130)

66. Suum Cuique. oder Unpartheysche Anmerckungen des Unterscheides So sich befindet unter Den Fünff Nationen/ Der Deutschen/ Frantzösischen/ Engeländischen/ Italiänischen und Spanischen. O.O. 1682. - Weimar, HAAB: 4° XXXVII: 279, Stück 22.

Michael Schilling