Empfohlene Zitierweise:

Hubertus Kohle: Global Art (History). Einführung, in: sehepunkte 13 (2013), Nr. 5 [15.05.2013], URL: http://www.sehepunkte.de
/2013/05/forum/global-art-history-177/

Bitte geben Sie beim Zitieren dieses Textes die exakte URL und das Datum Ihres Besuchs dieser Online-Adresse an.

Global Art (History)

Einführung

Von Hubertus Kohle

Alle Welt redet über "global art (history)". Aber was ist das genau? Konzeptionell bezieht sie sich offenbar auf eine global homogenisierte Kunst und den entsprechenden Kunsthandel. Und wie steht es um die Vormoderne? Bislang wurde die Kunstgeschichte als westliche betrieben, daneben existieren - wenigstens in Deutschland - alle möglichen nicht-europäischen Philologien, die am Rande auch die Bildkunsttraditionen ihrer jeweiligen Spezialgebiete behandeln, ohne dass zwischen europäischer und nicht-europäischer Kunstgeschichtsschreibung ein enger Zusammenhang bestünde.

Was "global art (history)" auch sein kann, demonstrierte jüngst eine Ausstellung über "Götterbilder und Götzendiener in der Frühen Neuzeit - Europas Blick auf fremde Religionen", die bis Ende letzten Jahres in der Heidelberger Universitätsbibliothek lief. Nämlich eine Kunstgeschichte des Austausches zwischen Europa und der Welt, die nicht notwendigerweise eurozentrisch sein muss. Yih-Fen Hua von der Taiwan National University hat sich in der heutigen FORUMS-Besprechung ausführlich mit der Ausstellung und den Problemen beschäftigt, die aus ihr resultieren.

Rezensionen